Samstag, September 23, 2017

Sales Promotion

Image

Alles aus einer Hand. Beratungs-/Verkaufspromotion ("Hardselling"), Verkostungspromotion| Sampling und Freeflow, Gastro-Aktion | Messe- und Eventpromotion | Merchandising uvm.

Beratungs-/Verkaufspromotion ("Hardselling"), Verkostungspromotion

Bei Beratungs-/Verkaufspromotions, die meist im Handel stattfinden, geht es in erster Linie darum, der jeweiligen Zielgruppe (Endverbraucher) die Vorteile und Leistungen eines Produktes/einer Marke zu vermitteln, mit dem Ziel, den Abverkauf direkt zu steigern. Diese Art von Promotion bietet sich vor allem für erklärungsbedürftige Produkte (z.B. Technik) und Dienstleistungen (z.B. Kreditkarten), aber auch für Lebensmittel an. Bei Lebensmitteln findet das oft über die direkte Verkostungsmöglichkeit am Promotionstand statt. Für den Erfolg von "Hardsellingpromotions" sind gute Produktkenntnisse ausschlaggebend. Deshalb finden in der Regel vor jeder Aktion umfangreiche Produktschulungen (Kick-Off Veranstaltungen) statt.

Sampling und Freeflow, Gastro-Aktion

Beim Sampling geht es in erster Linie darum, Warenmuster, Broschüren und/oder sonstige Werbematerialien an Endverbraucher oder speziell definierte Zielgruppen zu verteilen. Hier wird in der Regel zwischen quantitativen (z.B. möglichst viele Kontakte) und qualitativen (z.B. möglichst hochwertige Kontakte) Zielen unterschieden. Dies kann im Handel aber auch losgelöst davon in Fußgängerzonen, bei Veranstaltungen, Messen, Events oder in der Gastronomie stattfinden. Sampling-Aktionen dienen primär der Bekanntmachung einer Marke, Dienstleistung oder eines Produktes und können je nach Art des Samplings die Frequenz im Handel oder am Aktionsstand erhöhen.

Messe- und Eventpromotion

Mit Messe- und Eventpromotion sind Einsätze auf Messen und Veranstaltungen gemeint. Dabei gibt es unterschiedliche Einsatzbereiche:
• Betreuung von Gästen, Kunden und Konsumenten am Aktions-/Messestand, z.B. Beratung
• Animation (Durchführung von Gewinnspielen)
• Catering (Bewirtung)
• Service (Bedienung)

Merchandising

Da aufgrund von Personalengpässen im Handel nicht immer alle Aufgaben zur Produktplatzierung im Verkaufsraum wahrgenommen werden können, greifen viele Unternehmen auf selbständige Merchandiser zurück. Als Merchandiser können wir mit folgenden Aufgaben betraut werden:
• Auffüllen von Regalware
• Aufstellen und Auffüllen von Warendisplays
u.v.m.